Versuchstierkundliche Kurse gemäß FELASA - FUNKTIONEN und dem "3R-Prinzip" 

Wir bilden spezies-, funktions- und tätigkeitsspezifisch aus: gemäß den FELASA-Empfehlungen (“FELASA Recommendations for the Accreditation of Education and Training courses in Laboratory Animal Science” vom FELASA Education and Training Board (E&T),26. Januar 2014) 

IHR AUSBILDUNGSVORTEIL: Sie lernen gezielt und können jederzeit Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten mit Aufbaumodulen erweitern. 

ENTWEDER am Standort FRANKFURT oder "VOR ORT" bei Ihnen am Institut bzw. bei Ihrer Firma....

 

 

UMFASSENDE AUS- UND REGELMÄSSIGE FORTBILDUNG SIND AKTIVER TIERSCHUTZ...

"Die GV-SOLAS ist der Auffassung, dass diese Ausbildung bedarfsgerecht erfolgen sollte ...."; "...Kurse, die sich gezielt mit individuellen Themenschwerpunkten auseinandersetzen. Diese richten sich an Personen, die absehbar nur mit einer einzigen Spezies arbeiten werden oder die nur ein begrenztes Methodenspektrum benötigen...." 

Auszüge aus der „Stellungnahme zu versuchstierkundlichen Kursen“ des Ausschusses für Ausbildung der GV-SOLAS aus dem Jahr 2013

FÜR TIERÄRZTE/INNEN: Auf Wunsch können ATF-Stunden beantragt werden!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Lotte P. Hofmann